Brandenburg : Ermittlungen nach Schlägen gegen Elfjährigen

Zwei Jugendliche haben am Wochenende in Blossin einen Elfjährigen geschlagen; zwei weitere Kinder filmten den Übergriff mit ihren Handys. Nun will die Polizei untersuchen, ob es sich um eine normale Rangelei oder einen Übergriff gehandelt hat.

BlossinKinder haben einen Elfjährigen in einem Ferienzentrum im brandenburgischen Blossin geschlagen und dabei Videosequenzen von den Misshandlungen aufgenommen. Nach Angaben eines Polizeisprechers schlug ein 13-Jähriger den Jungen am Sonntag mehrfach gegen den Kopf. Zwei weitere Kinder filmten die Misshandlung mit ihren Handys. Das Opfer wurde mit Verletzungen und Prellungen am Kopf stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Die Polizei übergab die anderen drei aus Berlin stammenden Kinder ihren Eltern. Die Polizei will nun klären, ob es sich dabei um eine Art Spielszene oder einen Übergriff gehandelt hat.

Die Mutter des Opfers erklärte unterdessen, bei dem Konflikt habe es sich um eine "Auseinandersetzung minderschweren Grades" gehandelt. Demnach sei es zwischen ihrem elfjährigen Sohn und den anderen Beteiligten zu einer "Rangelei" gekommen, die mit dem Auftreffen des Kopfes auf der Bettkante endete. Von einer Misshandlung könne keine Rede sein. (jvo)

0 Kommentare

Neuester Kommentar