Brandenburg : Zug rammt Traktor-Anhänger

Auf der Strecke Frankfurt (Oder) - Beeskow sind am Mittwochabend ein Triebwagen und der Anhänger eines Traktors kollidiert. Die Strecke musste für den Verkehr gesperrt werden. Der Schaden beläuft sich auf bis zu 50.000 Euro.

Annette Kögel

Auf der Strecke Frankfurt (Oder) - Beeskow sind am Mittwochabend ein Triebwagen und der Anhänger eines Traktors kollidiert. Bei dem Unfall, der am Donnerstag bekannt wurde, stieß laut der Pressestelle der Bundespolizei ein Triebwagen der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (ODEG) auf einem Bahnübergang bei Oegeln mit dem Anhänger eines Traktors zusammen, auf dem Strohballen geladen waren. Der Traktorfahrer nahm laut Polizei noch ein Signal des Triebfahrzeugführers wahr, als er über den unbeschrankten Bahnübergangs fuhr. Gegen 17.45 Uhr versuchte er noch, rückwärts wieder aus dem Gleis zu fahren. Der Triebfahrzeugführer wiederum leitete eine Notbremsung ein, konnte die Kollision mit dem Anhänger aber nicht mehr verhindern.

Laut Bundespolizei erlitt der Triebfahrzeugführer einen Schock. Rettungskräfte der Feuerwehr Beeskow brachten ihn ein nahe gelegenes Krankenhaus. Die neun Bahnreisenden blieben unverletzt und wurden durch ein Taxiunternehmen weiter befördert. Die Strecke musste für den Verkehr gesperrt werden. Nach Angaben des Notfallmanagers der Deutschen Bahn AG beläuft sich der Schaden zwischen 40000 und 50000 Euro. Gegen 20.30 Uhr konnte die Strecke wieder freigegeben werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar