Brandenburg : Zwei Brandleichen gefunden

Am Dienstag wurde bei Aufräumarbeiten eine Leiche gefunden. Sie habe mindestens seit Anfang Januar im Schutt eines abgebrannten Bungalows gelegen. Eine zweite Brandleiche wurde nach einem Feuer in einer Wohnung entdeckt.

Seefeld/NeuruppinDie Identität einer bei Aufräumarbeiten in einer Gartenanlage in Seefeld (Barnim) gefundenen Leiche ist weiter unklar. Die Obduktion der verkohlten Leiche sei abgeschlossen, eine Identifizierung aber bisher nicht möglich, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Frankfurt (Oder) am Mittwoch. Es gebe einen Verdacht, um wem es sich handeln könnte, dem jetzt nachgegangen werde. Einzelheiten nannte der Sprecher nicht. Ein endgültiges Ergebnis sei erst nächste Woche zu erwarten.

Die Überreste des Leichnams waren am Dienstag bei der Beseitigung des Schutts eines Anfang Januar abgebrannten Bungalows entdeckt worden. Die von der Eigentümerin des Bungalows mit den Arbeiten beauftragte Firma hatte die Polizei informiert. Ob die aufgefundenen Überreste des Leichnams mit dem damaligen Brand in Verbindung stehen, ist offen. Auch zur Todesursache konnten noch keine Angaben gemacht werden. Es werde "in alle Richtungen" ermittelt, sagte der Sprecher.

Ebenfalls am Dienstag wurde in einem fünfgeschossigen Mehrfamilienhaus in Neuruppin ein toter Mann gefunden, wie die Polizei mitteilte. Auch er sei bisher nicht identifiziert worden. Für Freitag wurde eine Obduktion angeordnet. Die Einraumwohnung im zweiten Obergeschoss brannte den Angaben zufolge komplett aus. Die anderen Mieter blieben unversehrt. Drei Feuerwehrleute wurden leicht verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei der Brand durch "unsachgemäßen Umgang mit offenem Feuer" ausgelöst worden. Der Sachschaden wird auf etwa 50.000 Euro beziffert. (jz/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben