Brandstifter festgenommen : Aus persönlicher Kränkung Feuer gelegt

Ein 32-jähriger Mann ist am Dienstagabend gefasst worden, nachdem er in Spandau Fußmatten angezündet hatte. Der Verdächtige soll aus gekränkter Eitelkeit Feuer gelegt haben.

von

Dem 32-Jährigen werden zwei Brandstiftungen zur Last gelegt. Bereits am Montag soll der Mann den Fußabtreter einer Mieterin in der Rauchstraße in Spandau angezündet haben. Sie bemerkte das Feuer und löschte die Fußmatte selbst. Am Dienstagabend brannte dann eine Fußmatte vor einer Wohnung in der Wustermarker Straße. Auch hier konnte die Mieterin rechtzeitig einschreiten.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei führten bald auf die Spur des 32-Jährigen. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Mann beide Frauen kennen. Wie ein Ermittler sagte, hätten beide seine Annäherungsversuche abgewiesen, woraufhin er wahrscheinlich aus gekränkter Eitelkeit die beiden Feuer vor den Wohnungstüren legte.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar