Brandstiftung : Auto und Baugerüst in Flammen

Zwei Feuer im Stadtgebiet in der Nacht zu Montag gehen vermutlich erneut auf das Konto von politisch motivierten Tätern. Ein teures Auto und ein Wohnbauprojekt waren die Ziele der Brandanschläge.

BerlinIn der Nacht zu Montag hat es offenbar erneut Fälle von Brandstiftung gegeben. In Wilmersdorf stand gegen 3.25 Uhr ein Wagen einer Nobelmarke in Flammen. Anwohner in der Ludwigkirchstraße hatten die Feuerwehr alarmiert, wie die Polizei am Montag mitteilte. Das Auto wurde im Heckbereich stark beschädigt. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

In Kreuzberg brannte zuvor gegen 1.45 Uhr ein Baugerüst. Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei dem Gebäude in der Fichtestraße um ein Bauprojekt für Loftwohnungen. Der Staatsschutz ermittelt nun, ob der Brand durch einen technischen Defekt oder Brandstiftung verursacht wurde. (jz/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar