Brandstiftung : Autos in Kreuzberg und Treptow angezündet

In Kreuzberg brannte ein Mercedes, in Treptow ein BMW: Auch am Mittwochmorgen wurden in Berlin Autos angezündet. Der Staatsschutz ermittelt.

BerlinIn Berlin sind am Mittwochmorgen erneut Autos in Brand gesetzt worden. Nach Angaben der Polizei brannte bei dem ersten Anschlag in Kreuzberg am Görlitzer Ufer ein Mercedes. Dabei wurden zwei weitere Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen. Kurze Zeit später wurde in Treptow ein BMW in der Bouchéstraße/Ecke Kiefholzstraße ausgebrannt aufgefunden. Ob es zwischen den Taten ein Zusammenhang gibt, war laut Polizei unklar. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Bislang wurden in diesem Jahr berlinweit 184 Brandanschläge auf Autos registriert. Nach Polizeiangaben wurden dabei 214 Fahrzeuge in Brand gesetzt und 75 weitere Autos in Mitleidenschaft gezogen. (svo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar