Brandstiftung : Autos in Mitte und Lichtenberg angezündet

Am frühen Samstagmorgen sind in Lichtenberg und Mitte zwei Autos in Brand gesetzt worden. Von einem politischen Motiv der beiden Taten geht die Polizei nicht aus.

In der Nacht vor dem Silvestertag sind in Berlin erneut Autos angezündet worden. Die Taten ereigneten sich in der Rosenstraße in Mitte und in der Lichtenberger Möllendorffstraße, wie eine Polizeisprecherin am Samstag mitteilte. Gegen 7.35 Uhr bemerkte ein Zeuge Flammen an einem geparkten BMW in der Rosenstraße. Auch die zweite Tat ereignete sich am Morgen. Um 8.30 Uhr bemerkte Polizeiangaben zufolge ein Anwohner Rauch an einem Volvo und alarmierte die Feuerwehr.

Bei beiden Bränden sei niemand verletzt worden. Von einem politischen Motiv der Brandstifter werde nicht ausgegangen. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben