Brandstiftung : Brennende Autos in Kreuzberg

Erneut haben Unbekannte Autos in Brand gesteckt. Am Kreuzberger Hafenplatz brannten in der Nacht zu Freitag ein Audi und ein BMW, die Polizei vermutet ein politisches Motiv.

Gegen 23.40 Uhr bemerkten Anwohner das Feuer und alarmierten die Feuerwehr. Der Audi brannte aus und erlitt Totalschaden, der BMW wurde stark beschädigt. Zwischen den beiden Fahrzeugen, beides ältere Modelle, standen laut Polizei drei weitere, leichte Schäden erlitten. Bei einem Taxi verkohlte das rechte Rücklicht.

Der Hafenplatz musste von Mitternacht bis ein Uhr zwischen Köthener und Dessauer Straße gesperrt werden. Ob Brandbeschleuniger benutzt wurden, ist unklar. Hinweise auf die Täter hat die Polizei noch keine, will aber ein politisches Motiv nicht ausschließen. Mehr als 100 Autos wurden in diesem Jahr bereits aus politischer Tatmotivation heraus angezündet. (Tsp)

2 Kommentare

Neuester Kommentar