Brandstiftung : Drei Autos in Berlin angezündet

In Mahrlsdorf, Friedrichshain und Neukölln brannten in der Nacht zum Samstag drei Autos. In einem Fall schließt die Polizei ein politisches Motiv nicht aus.

In Berlin sind in der Nacht zum Samstag wieder Autos in Brand gesetzt worden. Die Feuerwehr rückte zu drei brennenden Fahrzeugen in Mahlsdorf, Friedrichshain und Neukölln aus, wie die Polizei mitteilte. Verletzt wurde niemand. Auch in der Nähe abgestellte Fahrzeuge wurden nicht beschädigt.

Die Polizei geht in allen drei Fällen von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Bei dem brennenden Pkw in Neukölln schließt sie ein politisches Motiv nicht aus, sodass der Staatsschutz die Ermittlungen übernahm. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben