Brandstiftung : Feuer in Hausflur, Keller und Klo gelegt

Drei Brände wurden in der Nacht zu Mittwoch in Kreuzberg und Gesundbrunnen gelegt. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Ein kleines Feuer aus Papier bemerkten die Mieter eines Wohnhauses in der Kreuzberger Manteuffelstraße gegen 0 Uhr 35 vor einem Keller. Die daraufhin alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen.

In der Koloniestraße in Gesundbrunnen bemerkte ein Anwohner gegen 3 Uhr 40 einen Brand in einem Wohnhaus. Unbekannte hatte einen im Hausflur abgestellten Kinderwagen angezündet. Polizisten löschten den Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr.

Nur wenig später meldeten Anrufer, dass eine mobile Toilette auf dem Gehweg in der Gitschiner Straße in Kreuzberg in Flammen stand. Die Toilette brannte völlig ab.

Ein politisch motivierter Tathintergrund kann ausgeschlossen werden, heißt es bei der Polizei. In allen drei Fällen hat ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes die Ermittlungen übernommen. Menschenleben waren bei keinem der drei Brände in Gefahr. (bjs)

0 Kommentare

Neuester Kommentar