Brandstiftung in Berlin-Wedding : Gezündelt, gegafft, festgenommen

Die Polizei hat am Freitagnachmittag drei mutmaßliche Brandstifter festgenommen. Die Jugendlichen hatten Sperrmüll angezündet, anschließend beobachteten sie die Löscharbeiten. Zeugen erkannten die Drei wieder.

von

Die Feuerwehr wurde gegen 16 Uhr in den Schillerpark gerufen. In der dortigen Burganlage brannten nach Angaben der Polizei Matratzen und Müll. Als die Feuerwehr eintraf, flüchteten die drei mutmaßlichen Brandstifter im Alter zwischen 14 und 16 Jahren. Nach kurzer Zeit kehrten sie aber an den Tatort zurück und mischten sich unter die Schaulustigen, die die Löscharbeiten beobachteten. Sie wurden von Zeugen wiedererkannt. Die Polizei nahm die Jugendlichen vorläufig fest. Sie wurden später wieder auf freien Fuß gesetzt beziehungsweise ihren Eltern übergeben.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben