Brandstiftung in Mitte : Erneut Kinderwagen angezündet

Ein abgestellter Kinderwagen ist in der Nacht zu Dienstag in Mitte angezündet worden. Ein Hausbewohner hatte den starken Qualm gerochen und die Feuerwehr gerufen.

von

Der Kinderwagen stand in einer Tordurchfahrt eines Hauses im Weinbergsweg in Mitte. Ein oder mehrere Unbekannte hatten ihn gegen kurz vor fünf Uhr früh angezündet. Ein 27-jähriger Hausbewohner roch starken Qualm und sah kurz darauf Flammen in der Tordurchfahrt. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Kinderwagen. Menschen wurden nicht verletzt. Nun ermittelt ein Brandkommissariat.

Im vorigen Jahr hatte es eine ganze Serie von angezündeten Kinderwagen in verschiedenen Bezirken der Stadt gegeben. Besonders tragisch endete ein Fall im März 2011 in Neukölln: Dort hatte ein Unbekannter in einem Treppenflur eines Hauses in der Sonnenallee Kinderwagen und Gerümpel angesteckt. Die Folgen des Feuers waren verheerend: Ein Säugling und zwei Erwachsene kamen ums Leben. Trotz einer hohen Belohnung, die die Polizei zur Ergreifung der Täter aussetzte, fehlt vom Brandstifter noch jede Spur.

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben