Brandstiftung in Moabit : Auto in Flammen - kein politisches Motiv

Wieder hat in der Nacht zu Mittwoch ein Mercedes in Moabit gebrannt. Doch diesmal sind die Ermittler sich sicher: Es steckt offenbar kein politisches Motiv dahinter.

von

Der Mercedes stand in der Berlichingenstraße in Moabit in Flammen. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand. Die Ermittler gehen zwar von Brandstiftung aus, allerdings sei in diesem Fall nach ersten Erkenntnissen kein politisches Motiv erkennbar. Was die Beamten so zügig zu dieser Einschätzung gebracht hat, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. Die Ermittlungen in diesem Fall hat ein Brandkommissariat und nicht - wie sonst bei mutmaßlich linksextremen Tathintergründen - der Staatsschutz übernommen.

Autor

15 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben