Brandstiftung : Keller in Spandau in Flammen

Eine aufmerksame Anwohnerin verhinderte Schlimmeres: In Spandau stand ein Keller in Flammen, Unbekannte hatten abgestellten Hausrat angezündet. Drei Menschen wurden verletzt.

Brandstifter haben in einem Wohnhaus in Spandau gezündelt. Die Unbekannten steckten dabei den im Keller abgestellten Hausrat in Brand, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Eine Mieterin habe wegen des starken Rauches das Feuer entdeckt und die Feuerwehr alarmiert.

Die Einsatzkräfte konnten den Brand löschen. Drei Hausbewohner erlitten allerdings leichte Rauchvergiftungen und wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Die Polizei ermittelt nun wegen schwerer Brandstiftung. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben