Brandstiftung : Kinder zünden Auto in Hellersdorf an

Autos auf Berliner Straßen anzuzünden ist offenbar nicht nur eine Beschäftigung von frustrierten oder betrunkenen Erwachsenen: Am Dienstagnachmittag machten sich zwei Jungen an einem Opel in Hellersdorf zu schaffen.

von
Vor allem 2011 haben in Berlin immer wieder Autos gebrannt. Im November hat die Polizei zwei mutmaßliche Brandstifter festgenommen, die durch ihre Zündeleien eine heftige Explosion ausgelöst haben sollen. Neue Aufmerksamkeit erfahren die Autobrände nun, weil die Berliner Polizei bei einem Fall flächendeckend Handy-Daten ausgewertet hat. Foto: dapdWeitere Bilder anzeigen
Foto: dapd
04.11.2011 20:21Vor allem 2011 haben in Berlin immer wieder Autos gebrannt. Im November hat die Polizei zwei mutmaßliche Brandstifter...

Ein Anwohner der Stendaler Straße in Hellersdorf habe am Mittwochnachmittag von seinem Balkon aus zwei Jungen entdeckt, die sich an einem geparkten Opel zu schaffen machten, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen. Wenig später seien Flammen aus dem Kühlergrill geschlagen, hieß es weiter.

Der 40-jährige Zeuge lief auf den Parkplatz und konnte den Brand löschen. Über die geflüchteten Täter konnten noch keine weiteren Angaben gemacht werden. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamts ermittelt.

Autor

24 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben