Brandstiftung : Kinderwagen in Flammen

Am Donnerstagabend brannte in einem Innenhof in Gesundbrunnen ein Kinderwagen komplett ab. In Spandau konnten Zivilfahnder einen Mann festnehmen, der mehrere Müllcontainer angezündet haben soll.

von

Wieder einmal hat es ein unbekannter Brandstifter auf einen Kinderwagen abgesehen: Ein Anwohner des Hauses in der Koloniestraße in Gesundbrunnen bemerkte gegen 23.10 Uhr den Qualm und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Die alarmierten Polizisten, die zuerst eintrafen, löschten den brennenden Kinderwagen im Innenhof noch bevor die Feuerwehr hinzukam. Menschen wurden dabei nicht verletzt. Das zuständige Brandkommissariat ermittelt.

Auch in Spandau wurden am Donnerstagabend Brände gelegt: Kurz vor 21 Uhr brannten in zwei Hinterhöfen in der Neuendorfer Straße insgesamt vier Müllcontainer. Etwa eine Stunde später standen in einem Hinterhof in der Goltzstraße drei Müllbehälter in Flammen. An einem vierten Container erloschen die Flammen von selbst. Die Feuerwehr löschte die Brände. Verletzt wurde niemand. Kurz nach der zweiten Tat entdeckten die Polizeibeamten einen verdächtigen 38-Jährigen in Tatortnähe. Er wurde vorläufig festgenommen. Details zu dem Mann nannte die Polizei vorerst nicht.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben