Brandstiftung : Wieder brannte ein Auto

Unbekannte haben erneut einFahrzeug in Berlin-Friedrichshain angezündet. Die Polizei schließt eine politisch motivierte Tat nicht aus.

BerlinWie die Polizei mitteilte, wurde der hochwertige Pkw in der Eckertstraße von Unbekannten in Brand gesteckt. Ein 45-jähriger Anwohner bemerkte die Flammen und alarmierte die Feuerwehr. Durch den Brand entstand an dem Auto hoher Sachschaden. Ein in der Nähe geparktes Fahrzeug wurde durch die Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft gezogen. Da ein politischer Hintergrund nicht ausgeschlossen wird, übernahm der polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen.

Die Polizei registrierte in diesem Jahr bislang acht Fälle von offenbar politisch motivierter Brandstiftung an Pkw. Als Täter werden Mitglieder der linken Szene vermutet. Im vergangenen Jahr wurden bei 94 politisch motivierten Brandanschlägen 113 Fahrzeuge beschädigt, darunter zahlreiche Nobelkarossen. (tbe/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar