Brandstiftung : Zwei Autos in Neukölln und Zehlendorf angezündet

In der Nacht zu Montag haben in Berlin wieder Autos gebrannt. Ein Fahrzeug stand auf einem Parkplatz an der Grenzallee in Neukölln in Flammen, ein weiteres brannte in der Bogotastraße in Zehlendorf.

Hinweise auf politische Motive gibt es nicht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein Auto brannte auf einem Parkplatz an der Grenzallee in Neukölln. Ein Passant bemerkte das Feuer und alarmierte die Polizei.

Friedhof der ausgebrannten Autos
In einer Halle in Schöneberg sammelt die Polizei die ausgebrannten Autos der vergangenen Monate. Eine Bildergalerie. Foto: Henning OnkenWeitere Bilder anzeigen
1 von 24Foto: Henning Onken
19.08.2011 08:01In einer Halle in Schöneberg sammelt die Polizei die ausgebrannten Autos der vergangenen Monate. Eine Bildergalerie.

Gegen Mitternacht entdeckten Fußgänger in der Bogotastraße in Zehlendorf einen brennenden Wagen mit spanischem Kennzeichen. In beiden Fällen wurden keine Personen verletzt. (dapd)

1 Kommentar

Neuester Kommentar