Britz : Wieder Schüsse in Neukölln - Polizei fahndet nach 41-Jährigem

Nach einem Streit in Britz gab ein 41-jähriger Mann mehrere Schüsse auf einen Fußgänger ab - der jedoch unverletzt blieb. Nun ermittelt die Mordkommission.

Nach der Abgabe mehrerer Schüsse auf einen Mann in Britz ermittelt die Mordkommission des Landeskriminalamtes. Anwohner alarmierten am Freitagmorgen die Polizei, als sie Schüsse an einem Wohnhaus am Britzer Damm gehört hatten. Ersten Ermittlungen zufolge, hatte es zwischen dem 41-jährigen Mieter einer Wohnung des Hauses und einem Bekannten Streitigkeiten wegen eines Fahrzeugs gegeben, worauf er mehrfach auf den unten stehenden Mann schoss.

Der 69-jährige Fußgänger flüchtete darauf unverletzt. Beamte des Spezialeinsatzkommandos der Polizei durchsuchten die Wohnung des mutmaßlichen Schützen. Dieser war jedoch nicht mehr vor Ort. Auch die Tatwaffe konnte nicht aufgefunden werden. Der 41-Jährige wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Die Polizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der versuchten Tötung ein. Bei dem 41-jährigen flüchtigen Tatverdächtigen handelt es sich laut Polizei um Fevzi Ocak. Er ist etwa 1 Meter 75 groß und hat eine normale Statur. (TSP)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben