• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Brutale Attacke : Hauptverdächtiger nach S-Bahn-Angriff festgenommen

02.02.2012 15:32 Uhrvon

UpdateEin Tag nach der Prügelattacke in der S-Bahn ist ein 20-jähriger Hauptverdächtiger festgenommen worden. Der Mann wurde im brandenburgischen Zossen gefasst.

Die Polizei hat den Hauptverdächtigen des brutalen Angriffs in einer S-Bahn vom Mittwoch festgenommen. Die Beamten fassten den 20-jährigen Koch-Lehrling nach eigenen Angaben am Donnerstag in Zossen. Gemeinsam mit zwei anderen Männern soll der Festgenommene am Mittwochmorgen einen 42-Jährigen im S-Bahnzug der Linie 7 nahe dem Bahnhof Poelchaustraße geschlagen und gegen den Kopf getreten haben.

Das Opfer war zuvor mit den drei Angreifern aus unbekannter Ursache in Streit geraten. Zwischen den Stationen Springpfuhl und Poelchaustraße schlugen die beiden Männer und deren Begleiterin auf den 42-Jährigen ein. Selbst als das Opfer bereits am Boden lag, traten die Angreifer laut Bundespolizei mehrmals gegen den Kopf des alkoholisierten Mannes.

Zufällig saß ein Notarzt im Zug. Er wurde Zeuge der Gewalttat und gab später auch den Ablauf der Polizei zu Protokoll. Als die Angreifer das Opfer gewaltsam traktierten, zog der Arzt die Notbremse und eilte dem Verletzten zur Hilfe. Die Täter ließen von dem Verletzten ab und flüchteten am S-Bahnhof Poelchaustraße aus dem Zug.

Der 42-Jährige, der in Potsdam lebt, ließ sich nach der Behandlung im Unfall-Krankenhaus Marzahn wieder entlassen.

Service

Weitere Themen

Unser HTML/CSS Widget (statisch)

Nachrichten aus den Bezirken