BVG : Schon wieder: Jugendliche überfallen zwei Busfahrer

Ein Randalierer prügelt in Wittenau einen Busfahrer krankenhausreif. Wenige Minuten später kommt es in einem Bus in Wedding ebenfalls zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung.

BerlinErneut sind in Berlin BVG-Beschäftigte angegriffen worden. Ein Busfahrer der Linie M 21 wurde nach Polizeiangaben am Samstag gegen 17.45 Uhr in Wittenau von einem jugendlichen Fahrgast durch einen Faustschlag ins Gesicht verletzt. Der Angreifer hatte zuvor mit vier weiteren Fahrgästen den Bus beschmiert. Als der 50-jährige Fahrer die Jugendlichen über Lautsprecher aufforderte, dies zu unterlassen und ihre Personalien bei ihm abzugeben, schlug der Angreifer zu. Der Busfahrer musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Nur wenige Minuten später kam es auf der Linie 125 in Wedding zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, bei der ein Busfahrer verletzt wurde. Wie die Polizei mitteilte, hatten zwei Unbekannte während der Fahrt andere Fahrgäste angepöbelt. Daraufhin verwies der Fahrer die Randalierer des Busses. Die Jugendlichen verfolgten den Bus zu Fuß. Als der 26-jährige Fahrer die beiden Männer an der nächsten Haltestelle nicht wieder einsteigen lassen wollte, trat ihn einer der Randalierer in den Rücken. Trotz Schmerzen setzte der Fahrer die Fahrt fort. Die Täter konnten flüchten. (bvdw/ddp)


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben