BVG-Streikopfer : Busfahrer von zwei Fahrgästen attackiert

Im Ersatzverkehr wurde ein Busfahrer des von der BVG organisierten Ersatzverkehrs attackiert. Aufgrund von Überfüllung konnte der Bus nicht losfahren. Daraufhin kam es zum Streit.

BerlinEin 64-jähriger Busfahrer ist am Dienstag in der Karl-Marx-Straße in Neukölln von zwei Unbekannten attackiert worden. Der Fahrer wurde nach Polizeiangaben von den Männern aus dem Bus herausgezogen. Diese waren offensichtlich verärgert, weil der Bus überfüllt war und der Busfahrer sie daher nicht mehr mitnehmen wollte. Bei dem Angriff wurde der 64-Jährige leicht verletzt. Die beiden Täter konnten flüchten. (ml/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben