Charlottenburg : 17-jähriger Messerstecher verhaftet

In der Nacht zu Samstag wurde ein 17-Jähriger in einem Imbiss in Charlottenburg niedergestochen. Durch Zeugenaussagen konnte die Polizei einen Verdächtigen verhaften - einen Gleichaltrigen.

CharlottenburgIm Fall einer Messerstecherei in einem Imbiss in Charlottenburg wurde am Samstagnachmittag gegen 16:30 Uhr ein dringend Tatverdächtiger festgenommen. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich dabei um einen 17-Jährigen.

Ihm wird vorgeworfen, in der Nacht zu Samstag gegen 1:30 Uhr mit einem Messer auf einen Gleichaltrigen eingestochen und ihn dabei schwer verletzt zu haben. Das Opfer musste notoperiert werden. Die beiden jungen Männer waren in einem Imbiss am Hardenbergplatz aneinandergeraten. Die Hintergründe für den Streit sind weiterhin unklar. Im Zuge des Wortgefechtes hatte der Tatverdächtige sein Messer gezogen und es seinem Kontrahenten in den Oberkörper gerammt.

Die Polizei war durch Zeugenaussagen auf den mutmaßlichen Täter gestoßen. Eine Mordkommission hat jetzt die Ermittlungen übernommen. Der Festgenommene soll am Montag zum Erlass eines Haftbefehls wegen versuchten Totschlags einem Richter vorgeführt werden. (kda/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben