Charlottenburg : Auto rast in Bushaltestelle - Wartende schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Charlottenburg wurden in der Nacht zu Montag zwei Menschen schwer verletzt. Sie hatten an einer Haltestelle auf den Bus gewartet, als ein Auto in sie hineinfuhr.

von

Gegen 22:40 Uhr war eine 30-Jährige mit ihrem Opel in der Hardenbergstraße in Richtung Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche unterwegs, als sie kurz hinter der Fasanenstraße die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der Wagen geriet auf den Gehweg, rauschte in eine Bushaltestelle und erfasste einen 41-Jährigen und eine 25 Jahre alte Frau. Anschließend prallte das Auto auf einer Rasenfläche gegen einen Baucontainer und blieb dort stehen.

Der 41-jährige Mann brach sich den Arm; die 25-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen. Beide wurden zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Autofahrerin trug einige Schürfwunden davon, ihre Beifahrerin kam mit einem leichten Schock davon.

0 Kommentare

Neuester Kommentar