Charlottenburg : Drogenfunde in Cocktailbar

Die Polizei ermittelt gegen eine Bar in der Kaiser-Friedrich-Straße in Charlottenburg. Beamte hatten bei einer Durchsuchung am Sonntag Drogen und Waffen gefunden.

Den Beamten war das Lokal in der Kaiser-Friedrich-Straße auf einer Streifenfahrt wegen des für einen Sonntagvormittag regen Besucherverkehrs aufgefallen, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte. Eine Kontrolle bestätigte den Verdacht. Bei 15 Personen fanden die Beamten Rauschgift und bereits verbrauchte Drogenpäckchen sowie Waffen.

Der Betreiber und seine Partnerin hatten den Polizeiangaben zufolge eine Machete und ein Elektroschockgerät griffbereit hinter dem Tresen und einen Hammer auf einem Türrahmen in der Bar deponiert.

Zudem seien etwa 100 verpackte Arzneiampullen sichergestellt worden, deren Bestimmung sich vor Ort nicht klären ließ. Gegen fünf Gäste wurden Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit Drogenbesitz eingeleitet, wie es hieß. Gegen den Betreiber und seine Partnerin werde wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln und Sozialleistungsbetrugs ermittelt. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben