Charlottenburg : Drogenkurier wird mit sechs Kilo Marihuana erwischt

Zollbeamte haben am Dienstag einen Drogentransport in Westend gestoppt. Der 40-Jährige kam mit einem tschechischen Reiseunternehmen nach Berlin und hatte Cannabis mit einem Verkaufswert von 48.000 Euro im Gepäck.

Ein 40-jähriger Mann aus Tschechien ist am Omnibusbahnhof in Westend mit sechs Kilogramm Marihuana erwischt worden. Der Mann sei am Dienstag mit einem tschechischen Busunternehmen nach Berlin gekommen und habe die Drogen in einer Reisetasche transportiert, teilte ein Zollsprecher am Mittwoch mit. Er wartete den Angaben zufolge zwei Stunden am Busbahnhof, wo Zollbeamte auf ihn aufmerksam wurden.

Als sich ein Auto mit einem tschechischen Kennzeichen näherte, kontrollierten ihn die Beamten und wurden fündig. Der 40-Jährige und der 24-jährige Fahrer des Autos wurden wegen des Verdachts auf Drogenschmuggel festgenommen. Das sichergestellte Marihuana hat den Angaben zufolge einen Straßenverkaufswert von 48.000 Euro. (dapd)

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben