Charlottenburg : Fußgänger von mehreren Autos angefahren

In Charlottenburg ist ein Fußgänger zweimal hintereinander von PKWs angefahren worden, da er nach dem ersten Unfall offenbar sofort weiter laufen wollte. Erst auf dem Fußweg konnte ein Passant den torkelnden Mann aufhalten

Ein bislang nicht identifizierter Mann ist am Donnerstagnachmittag in Charlottenburg bei einem Unfall schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde er auf der Otto-Suhr-Allee von einem Pkw erfasst und über die Windschutzscheibe geschleudert. Anschließend soll er weitergetaumelt und über die parkenden Autos auf dem Mittelstreifen gesprungen sein, geriet dann in den Gegenverkehr wo er erneut von einem PKW getroffen wurde. Erst ein Zeuge konnte den weitertorkelnden Mann auf dem Gehweg festhalten. Ein Rettungsfahrzeug brachte ihn ins Krankenhaus. Den Angaben zufolge stand der Mann nicht unter Alkohol- oder Drogeneinfluss.

(dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben