Charlottenburg : Herrenloser Kampfhund greift Kinder an

Ein umherstreunender Kampfhund attackiert in Charlottenburg Teenager. Der Vierbeiner verletzt die Kinder - sie werden ins Krankenhaus eingeliefert.

Berlin Ein herrenloser Kampfhund hat am Mittwoch in Berlin drei Kinder angegriffen und leicht verletzt. Der Hund sei gegen Mittag in Charlottenburg herumgelaufen und habe aggressiv die Kinder angesprungen, sagte eine Polizeisprecherin. Dabei habe er einen Jungen und ein Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren im Gesicht beziehungsweise am Gesäß verletzt. Angaben zu dem dritten Kind machte die Polizei nicht. Die Kinder wurden ambulant in Krankenhäusern behandelt. Der Kampfhund wurde gefasst und ins Tierheim gebracht. (ae/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben