Update

Charlottenburg : Junge Mutter wirft Baby aus dem Fenster - Kind stirbt

Am 2. Weihnachtsfeiertag hat sich in Charlottenburg eine Familientragödie abgespielt. In der Kaiser-Friedrich-Straße hat eine 20-jährige Mutter ihr Kind aus dem Fenster geworfen.

In Charlottenburg ist eine Frau festgenommen worden, die im Verdacht steht, ihr Kind aus dem Fenster geworfen zu haben.
In Charlottenburg ist eine Frau festgenommen worden, die im Verdacht steht, ihr Kind aus dem Fenster geworfen zu haben.Foto: Johannes Schneider

Alarmierte Polizisten haben gestern Abend in Charlottenburg eine Frau festgenommen, die im Verdacht steht, ihr Kind aus dem Fenster geworfen zu haben. Anwohner alarmierten gegen 17 Uhr 45 die Polizei, als sie den Säugling im Hinterhof des Mehrfamilienhauses entdeckten. Der kleine Junge lag unbekleidet auf der Erde.

Aufgrund fehlender Spuren im Schnee gingen die Ermittler davon aus, dass das Baby aus einem Fenster geworfen wurde. Die Ermittlungen führten die Beamten zu einer Frau im ersten Obergeschoss des Hauses, die eigenen Angaben zufolge nach einer allein durchgeführten Geburt das Neugeborene aus dem Fenster geworfen hatte.


Der Säugling erlag trotz intensivmedizinischer Betreuung kurz nach Mitternacht in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar, erklärte ein Sprecher der Polizei Tagesspiegel-Online. Das dafür zuständige Fachkommissariat hat die Ermittlungen übernommen.
Die Frau kam gestern gegen 20:30 Uhr zunächst ins Krankenhaus. Die 20-Jährige soll heute einem Ermittlungsrichter zum Erlass eines Haftbefehls wegen des Verdachts des Totschlags vorgeführt werden. (Tsp)

58 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben