Charlottenburg : Männer überfallen Post

Mit vorgehaltener Waffe stürmen zwei Unbekannte am Dienstagmorgen eine Filiale der Post in der Charlottenburger Leibnizstraße. Sie zwingen die Angestellten, den Tresor zu öffnen und flüchten unerkannt.

BerlinBei einem Überfall auf eine Postfiliale in Charlottenburg sind am Dienstagmorgen zwei Frauen verletzt worden. Zwei Täter seien kurz nach Schalteröffnung in die Filiale in der Leibnizstraße gestürmt und hätten die Angestellten mit vorgehaltener Schusswaffe dazu gezwungen, den Tresor zu öffnen, teilte die Polizei mit. Anschließend flüchteten die Räuber mit ihrer Beute.

Bei dem Überfall erlitt eine 36 Jahre alte Angestellte eine Kopfplatzwunde. Ihre 49-jährige Kollegin trug ein Knalltrauma davon, nachdem einer der Täter einen Schuss aus der Schreckschusswaffe abgegeben hatte. Beide Frauen kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Raubkommissariat beim Berliner Landeskriminalamt hat den Fall übernommen. (nal/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar