Charlottenburg : Massenschlägerei in Disko „Maxxim“

Fünfzehn Disko-Besucher begannen eine Schlägerei - und vier von ihnen griffen Sicherheitskräfte an. Sie traten auf einen Mitarbeiter ein, als der bereits am Boden lag.

von

In der Diskothek „Maxxim“ in Charlottenburg hat es in der Nacht zu Dienstag eine Schlägerei zwischen Gästen gegeben. Danach war auch das Sicherheitspersonal angegriffen worden. Zunächst prügelten sich 15 Besucher gegen vier Uhr früh in der Diskothek in der Joachimstaler Straße. Als laut Polizei vier Sicherheitskräfte dazwischen gingen, wurden diese plötzlich mit Flaschen angegriffen. Ein 38-jähriger Mitarbeiter ging zu Boden – vier Tatverdächtige traten anschließend auf ihn ein. Der Mitarbeiter konnte sich nur durch den Einsatz von Pfefferspray zur Wehr setzen und erlitt leichte Verletzungen am Rücken. Auch seine drei Kollegen im Alter von 29, 30 und 35 Jahren wurden von den Angreifern leicht verletzt. Im Anschluss flüchteten die vier Männer, wurden aber später von Polizisten vorläufig festgenommen. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen Landfriedensbruchs sowie gefährlicher Körperverletzung.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar