Charlottenburg : Mehrere Verletzte nach Vollbremsung eines Linienbusses

In Charlottenburg hat ein Bus am Mittwochabend wegen eines vorausfahrenden Fahrzeugs so heftig bremsen müssen, dass mehrere Fahrgäste stürzten und verletzt wurden. Der Verursacher der Vollbremsung scheint von dem Vorfall nichts bemerkt zu haben.

Bei der Vollbremsung eines Linienbusses in Charlottenburg sind sechs Passagiere gestürzt und verletzt worden. Ein 60-Jähriger zog sich bei dem Unfall am Mittwoch auf dem Spandauer Damm Kopfverletzungen zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden, fünf weitere Passagiere wurden leicht verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Ein vor dem Bus fahrendes Auto hatte aus bislang ungeklärter Ursache stark gebremst und den Busfahrer zu der Vollbremsung gezwungen. Der Autofahrer fuhr nach dem Vorfall weiter. (dapd)

12 Kommentare

Neuester Kommentar