Charlottenburg : Polizei sucht Spielhallenräuber

Mit einem Messer bewaffnet überfiel ein Unbekannter im April eine Spielhalle in Charlottenburg. Die Polizei veröffentlicht mehrere Fotos sowie Videoaufnahmen einer Überwachungskamera. Zudem bittet sie einen wichtigen Zeugen, sich zu melden.

Mit einem Messer bewaffnet forderte der Täter von einem Mitarbeiter der Spielhalle Bargeld.
Mit einem Messer bewaffnet forderte der Täter von einem Mitarbeiter der Spielhalle Bargeld.Foto: polizei

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach einem Mann, der am Mittwoch, 14. April 2010, eine Spielhalle überfallen hat. Gegen ein Uhr betrat der Täter die Einrichtung in der Kaiser-Friedrich-Straße in Charlottenburg und begab sich zielgerichtet zu dem anwesenden Mitarbeiter. Unter Vorhalten eines Messers forderte er die Herausgabe von Bargeld. Mit seiner Beute flüchtete er in unbekannte Richtung. Beim Verlassen der Spielhalle lief er an einem Mann mit Oberlippenbart vorbei, der als Zeuge in Frage kommt und der gebeten wird, sich bei der Polizei zu melden.

Der Täter ist etwa 28 Jahre alt, zwischen 1,70 bis 1,75 Meter groß und hat kurze dunkle Haare. Er trug eine dunkle Stoffjacke, ein dunkles T-Shirt und ein dunkles Basecap. Der Täter sprach gut Deutsch.

Mit der Veröffentlichung von Bildern und einem Video aus einer Überwachungskamera erhofft sich die Polizei Hinweise zum Täter sowie dem Zeugen der Tat.

Die Polizei bittet weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Täter, seinem Aufenthaltsort oder der Tat geben können, sich bei der Kriminalpolizei der Direktion 2, 13597 Berlin, Charlottenburger Chaussee 75 unter den Telefonnummern (030) 4664 – 273127 oder 4664 – 271010 zu melden. Selbstverständlich nimmt auch jede andere Polizeidienststelle Hinweise entgegen. (phf)

0 Kommentare

Neuester Kommentar