Charlottenburg : Ringbahn-Dieb auf frischer Tat ertappt

In der Nacht zu Montag ist ein 19-jähriger Taschendieb von der Zivilstreife auf frischer Tat ertappt worden. Er hatte versucht, eine schlafende Frau in der S-Bahn zu bestehlen.

Zwischen Westkreuz und Gesundbrunnen hatte sich der Taschendieb an der Kleidung der schlafenden Frau zu schaffen gemacht. Das 21-jährige Opfer war vermutlich betrunken, teilte die Polizei mit. Eine Zivilstreife beobachtete den Diebstahl und fing den Dieb ab, als er die S-Bahn verlassen wollte. Bei der Durchsuchung des mutmaßlichen Täters fanden die Beamten die Handtasche und das Handy der 21-jährigen Berlinerin. Zudem beschlagnahmten sie ein Teppichmesser. Damit hatte der 19-Jährige den Trageriemen der Handtasche seines Opfers durchtrennt und sich selbst am Daumen leicht verletzt. Den Polizeiangaben zufolge wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls mit Waffen eingeleitet. Der Mann sei bereits wegen Diebstahl und Hehlerei polizeilich bekannt. Im Laufe des Montags sollte er einem Haftrichter vorgeführt werden. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar