Charlottenburg : Taxifahrer von Fahrgästen beraubt

Sechs Personen fuhr ein Taxifahrer am Donnerstagabend durch Charlottenburg. Am Ziel der Fahrt schlug einer der Fahrgäste zu, ein anderer langte nach dem Portemonnaie des Opfers.

Ein Taxifahrer ist von seinen Fahrgästen beraubt und verletzt worden. Der 26-jährige Mann hatte am Donnerstagabend in einem Großraumtaxi sechs Personen in die Wundtstraße nach Charlottenburg gefahren, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Am Ziel seien vier Personen ausgestiegen und zwei im Wagen geblieben.

Als der Taxifahrer Geld wechseln wollte, raubte ihm ein Fahrgast das Portemonnaie, und der andere Mann schlug ihm auf den Kopf. Beide Täter flüchteten unerkannt. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. (dapd)

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben