Charlottenburg : Verletzte nach Streit in Diskothek

Mehrere Männer randalierten in der Nacht zu Mittwoch zunächst in einer Charlottenburger Diskothek, dann bewarfen sie das Sicherheitspersonal mit Glasflaschen. Mehrere Personen wurden verletzt, zwei Männer festgenommen.

In einer Charlottenburger Diskothek ist es in der Nacht zu Mittwoch gegen 4:20 Uhr zu Handgreiflichkeiten zwischen mehreren Besuchern des Tanzlokals gekommen. Die aggressiven Gäste beschädigten zunächst die Einrichtung des Ladens, dann gingen sie auf das Sicherheitspersonal los. Nachdem die Gruppe von etwa 60 Personen das Lokal verlassen hatte, griffen einige Männer die Security-Mitarbeiter aus der Gruppe heraus mit Glasflaschen an. Erst die alarmierten Polizeikräfte konnten die Lage beruhigen.

Auf dem Gehweg vor der Diskothek fanden die Beamten einen 30-Jährigen Verletzten, der mit einer heftigen Platzwunde am Kopf in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Bei dem Versuch, zwei 23- und 26-jährige Männer festzunehmen, wehrte sich der Jüngere der beiden so heftig, dass zwei Polizisten an Auge, Lippe, Knie und Hand verletzt wurden.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen die zwei Männer wegen Landfriedensbruchs, Körperverletzung und Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte. (Tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben