Charlottenburg-Wilmersdorf : Cannabis wegen zu lauter Belüftungsanlage entdeckt

Weil die Nachbarn zu laut waren, riefen Anwohner in Charlottenburg die Polizei. Die Polizei beendete aber nicht nur den Lärm, sondern auch den professionellen Cannabisanbau des Wohnungsinhabers.

Sandra Lukosek

Den Anwohner der Windscheidstraße war es genug. Ständig dieser Krach aus dieser einen bestimmten Wohnung. Bei der Polizei gingen in dieser Woche etliche Beschwerden wegen Lärmbelästigung ein. Gestern Mittag schauten die Beamten in Charlottenburg vorbei und entdeckten nicht nur eine geräuschintensive Belüftungsanlage, sondern auch eine Cannabisplantage über zwei Etagen. Es wurden 130 Pflanzen und Setzlinge beschlagnahmt und der 35-jährige Wohnungsinhaber vorläufig festgenommen. Nachdem er sich kooperativ zeigte und einer Blutprobe zustimmte, kam er wieder frei. Die Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden aufgenommen.

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben