Charlottenburg-Wilmersdorf : Diebe geben sich als Handwerker aus

Zwei Männer gaben sich in Charlottenburg-Wilmersdorf als Handwerker aus, um in die Wohnungen älterer Damen zu gelangen und sie zu auszurauben. Am Donnerstag schnappte die Polizei die zwei mutmaßlichen Trickbetrüger.

Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Zwei Diebe gingen Donnerstagnachmittag der Polizei in Wilmersdorf ins Netz. Zu Mittag fielen den Beamten zwei Männer in der Berliner Straße auf, die sich auffällig für ältere Frauen interessierten und ihnen teilweise, jedoch ohne Erfolg, folgten. Später nahmen die Polizisten erneut die Spur zu dem Duo auf und sahen gegen 15.00 Uhr, dass die beiden Männer aus einem Wohnhaus nahe der Berliner Straße herauskamen, um in einen bereitgestellten Wagen einzusteigen. Noch vor ihrer Abfahrt nahmen die Beamten die beiden Männer im Alter von 22 und 36 Jahren fest. Bei ihrer Überprüfung fanden die Polizisten einen Werkzeugkoffer, in dem sich lediglich ein Stoffhandschuh sowie zwei orangefarbene Warnwesten befanden. Bei der Suche nach einem möglichen Tatort im betroffenen Wohnhaus stellte sich heraus, dass sich die beiden Festgenommenen kurz zuvor bei einer 93-jährigen Frau als Handwerker ausgegeben hatten, um aus ihrer Wohnung Wertgegenstände wie Schmuck und Geld zu entwenden. Bei der Seniorin blieben die beiden Männer jedoch ohne Erfolg.

Schmuck in Charlottenburg gestohlen

Erfolgreich dagegen verliefen die Wohnungsdurchsuchungen und die Überprüfung des Fahrzeugs der beiden Festgenommenen. Dort fanden die Polizisten Schmuck, der am Vortag aus einer Wohnung einer 80-jährigen Frau am Schloss Charlottenburg gestohlen wurde. Weitere Nachforschungen ergaben, dass die mutmaßlichen Trickdiebe auch hier zunächst die Seniorin angerufen und sich als Hausverwaltung ausgegeben hatten. Im weiteren Verlauf des Gesprächs sollen die Männer den Besuch von Handwerkern angekündigt haben, um dann in die Wohnung der 80-Jährigen zu gelangen. Das Duo wurde dem Fachkommissariat für Trickdiebstahl überstellt, das die weiteren Ermittlungen führt. Derzeit überprüfen die Ermittler, ob sie für weitere Trickdiebstähle in Betracht kommt.

1 Kommentar

Neuester Kommentar