Charlottenburg : Zwei Verletzte bei Messerstecherei

Am Dienstagnachmittag duellierten sich ein 22-Jähriger und ein 19-Jähriger in der Nähe des Mierendorffplatz mit Messern. Beide wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

von

Laut Zeugenaussagen soll der 22-Jährige den Jüngeren angegriffen haben. Nach einem kurzen Gefecht ging der 19-Jährige zu Boden. Der 22-Jährige flüchtete zusammen mit seinen zwei Begleitern.

Die beiden Tatbeteiligten kamen aber nicht weit. Den 19-Jährigen fand die Polizei mit einer Schnittverletzung an der Hand in der Sömmeringstraße. Den 22-Jährigen entdeckte ein weiterer Einsatzwagen kurz darauf im Gallesteig. Er hatte eine nicht lebensgefährliche Stichverletzung im Oberkörper davongetragen. Die beiden Begleiter des 22-Jährigen konnten nicht gefasst werden. Die Ursache des Streits ist ungeklärt. Ein Messer konnte weder bei den beiden Männern noch in der Umgebung gefunden werden.

Die zwei Verletzten wurden zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Gegen den 22-Jährigen leitete die Polizei zudem ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Die Polizisten hatten Szenetütchen mit Drogen in seiner Jacke gefunden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar