Die Polizei fand Cannabis in seiner Wohnung : 39-Jähriger wegen Drogenverkaufs festgenommen

Polizisten klingelten gestern Abend bei einem 39-Jährigen an der Wohnung an der Nordbahnstraße und nahmen ihn fest. Der Grund: Sie fanden in seiner Wohnung Cannabis und andere, synthetische Drogen. Die Fahnder rochen den starken Cannabisgeruch bereits im Hausflur

Kerstin Hense

Ein 39-jähriger Mann aus Reinickendorf ist gestern Abend in seiner Wohnung festgenommen worden. Er wurde verdächtig, dort Drogen verkauft zu haben. Gegen 19.45 Uhr betraten die Polizisten das Wohnhaus in der Nordbahnstraße und rochen schon im Treppenflur einen starken Cannabisgeruch. Nachdem die Fahnder die Wohnung des 39-Jährigen im Haus lokalisiert und an der Haustür geklingelt hatten, ließ der Mann sie freiwillig herein. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten ein Tütchen Cannabis sowie synthetische Drogen. Darüber hinaus beschlagnahmten die Beamten drei Schlagstöcke, ein Kleinkalibergewehr sowie Bargeld. Der Tatverdächtige soll nun schnellstmöglich einem Haftrichter vorgeführt werden.

9 Kommentare

Neuester Kommentar