Diebe rammen Barriere : Erneut mit Auto in Einkaufscenter eingebrochen

Erneut haben Täter ein Auto als Rammbock benutzt und damit eine Barriere durchbrochen - diesmal, um in der Nacht zu Mittwoch in einen Elektronikmarkt in Steglitz einzubrechen.

von
Mit einem Auto sind Unbekannte in einen Elektronikmarkt in Steglitz eingebrochen.
Mit einem Auto sind Unbekannte in einen Elektronikmarkt in Steglitz eingebrochen.Foto: S. Tzscheuschner

Es war gegen 3.30 Uhr, als der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes sah, dass mehrere Männer den Nebeneingang eines Saturn-Elektronikmarktes in der Treitschkestraße in Steglitz aufhebelten. Danach durchbrachen sie mit einem Renault Twingo das Sicherheitsgitter des Marktes, zerstörten die Vitrinen mit Vorschlaghämmern und Brechstangen und stahlen vornehmlich Handys. Anschließend flüchteten die sechs bis acht Täter mit dunklen Autos, die bereit standen. Der Security-Angestellte hatte zwischenzeitlich schon die Polizei alarmiert, doch die Tat lief offenbar so schnell ab, dass die Männer schon weg waren, als die Beamten eintrafen. Die Werkzeuge haben die Täter im Saturn-Markt zurück gelassen.

Nun ermittelt ein Raubkommissariat. Erst in der Nacht zuvor waren Unbekannte mit einem BMW gegen die Schaufensterscheibe eines Schmuckgeschäfts im Allende-Center in Köpenick gefahren. Danach stiegen sie in das Geschäft ein und raubten gezielt Gold und Brillianten. Das Tatfahrzeug ließen die Männer stehen und flüchteten unerkannt. Der Wagen war vor einigen Tagen laut Polizei in Reinickendorf gestohlen worden.

Autor

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben