Diskoschlägerei in Berlin-Charlottenburg : 19-Jähriger beißt Türsteher in den Finger

Bei einer Schlägerei in der Diskothek "Maxxim" in der Joachimsthaler Straße wurden in der Nacht zu Montag fünf Menschen leicht verletzt: Zwei jugendliche Angreifer, zwei Türsteher und ein unbeteiligtes Mädchen.

von
Foto: dpa/Archiv

Zwei Jugendliche im Alter von 17 und 19 Jahren haben sich in der Nacht zu Montag mit zwei Türstehern der Diskothek „Maxxim“ in der Joachimsthaler Straße geschlagen. Zuvor hatten sich die Jugendlichen mit den Sicherheitsleuten gestritten. Anlass des Streits, der gegen 2.50 Uhr ausgebrochen war, waren laut Polizei die langen Wartezeiten an der Garderobe.

Im Verlauf der Schlägerei biss der 19-Jährige einem 31-jährigen Türsteher in den Finger, einem anderen Türsteher schlug er mit den Fäusten ins Gesicht. Die Türsteher setzten sich mit Reizgas zur Wehr, trafen damit aber nicht nur die Angreifer, sondern auch eine unbeteiligte 17-Jährige. Andere Diskobesucher kümmerten sich um die Leichtverletzten, bis die Polizei da war. Sowohl die Türsteher als auch die Jugendlichen mussten ambulant behandelt werden.

Autor

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben