Drei Fälle am Wochenende : Betrunkene Kinder und Jugendliche aufgegriffen

Ein Kind und zwei Jugendliche sind am Wochenende in Berlin stark alkoholisiert auf der Straße, in einem Park und an einer Haltestelle aufgegriffen worden. Der höchste Wert lag bei drei Promille.

Ein 13-Jähriger lag nach Polizeiangaben am Samstagabend im Grünheider- Ecke Bauernheideweg in Köpenick halb entkleidet und unterkühlt auf der Fahrbahn und war nicht mehr ansprechbar. Der Junge hatte zuvor mit einem ein Jahr älteren Freund getrunken, dessen Vater Polizei und Feuerwehr alarmierte. Der 13-Jährige wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Nachforschungen der Polizisten ergaben, dass die Eltern des Jungen nicht zu Hause waren, als die beiden den Alkohol getrunken hatten.

In der Hasenheide in Neukölln entdeckten Passanten am Abend eine betrunkene und sichtlich verwirrte 17-Jährige. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 2,13 Promille. Unklar ist bislang, woher die Jugendliche den Alkohol hatte. Sie kam ebenfalls zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Bereits in der Nacht zu Samstag war ein sturzbetrunkener Jugendlicher in Pankow zusammengebrochen. Ein Passant fand den nicht mehr ansprechbaren 17-Jährigen an der Bushaltestelle Vineta-Ecke Berliner Straße und alarmierte die Feuerwehr.
Die Rettungskräfte brachten den Jugendlichen zur intensivmedizinischen Beobachtung in ein Krankenhaus. Dort wurde ein Alkoholwert von drei Promille ermittelt. (dapd)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben