Drogen : Polizei schnappt Dealer und ihre Kunden

Bei Kontrollen in Charlottenburg, Neukölln und Reinickendorf hat die Polizei in allen drei Bezirken Drogendealer auf frischer Tat ertappt. In einem Fall konnte erst ein Drogenhund das Beweisgut finden.

Berlin Die Berliner Polizei hat am Donnerstag mehrere mutmaßliche Drogendealer und Käufer festgenommen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurden in der Hansastraße in Reinickendorf zwei 15- und 17-jährige Jugendliche beim Verkauf von Rauschgift an zwei Männer ertappt.

Bei einer Kontrolle in der Hasenheide in Neukölln fielen nach Angaben der Polizei zwei weitere Drogenhändler auf. Die beiden 17- und 20-Jährigen hatten ihre Verkaufspäckchen in einem Erdloch versteckt, das von einem eingesetzten Drogenspürhund ausfindig gemacht wurde, wie es hieß.

In der Kaiserin-Augusta-Allee in Charlottenburg alarmierten Zeugen die Polizei, als sie zwei Drogenhändler bemerkten. Bei den 25- und 27-Jährigen sowie in der Wohnung des Jüngeren fanden die Ermittler Marihuana und Bargeld. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben