Durchsuchung einer Wohnung in Berlin-Marzahn : Polizei stellt Cannabis-Pflanzen und Waffen sicher

Bei der Durchsuchung in Biesdorf wegen Verdachts auf Drogenhandel fand die Polizei mehr als 250 Cannabispflanzen und mehrere Waffen. Zwei Männer wurden festgenommen.

Polizei im Einsatz.
Polizei im Einsatz.Foto: dpa

Die Durchsuchung fand nach Angaben der Polizei bereits am 11. April statt. Die Polizei untersuchte das Grundstück, die Wohnung und Gewerberäume eines 61-jährigen Mannes in der Lötschbergstraße in Biesdorf.

Der 61-Jährige und ein junger Mann, bei dem es sich eigenen Angaben zufolge um einen 16-Jährigen handelt, wurden in der Wohnung festgenommen. Die Ermittler stellten mehr als 250 Cannabispflanzen, Setzlinge, zwei Tüten mit Cannabis, mehrere hundert Euro Bargeld als mutmaßlichen Handelserlös und diverse Utensilien zum Verpacken, Wiegen und Züchten von Cannabis sicher.

Darüber hinaus befanden sich in den Räumen neun Pistolen und zwei Gewehre. Derzeit wird geprüft, ob es sich bei einigen dieser Waffen um scharfe Schusswaffen handelt. Auch diese wurden mitsamt einer Fülle von Munition sichergestellt.

Der Jüngere der beiden Festgenommenen kam wieder auf freien Fuß, der 61-Jährige erhielt einen Haftbefehl. (Tsp)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben