Eberswalde : Großbrand in Holzkraftwerk

Einen Schaden von 1,5 Millionen Euro hat ein Großbrand in einem Holzkraftwerk in Eberswalde verursacht. Jetzt wird wegen Brandstiftung ermittelt.

Bei einem Großbrand ist in einem Holzkraftwerk in Eberswalde (Barnim) ist ein Schaden von rund 1,5 Millionen Euro entstanden. Aus bisher ungeklärter Ursache hatte eine Holzkonstruktion, die einen Kühlturm umschließt, am Dienstag Feuer gefangen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Erste Löschversuche durch Mitarbeiter einer Baufirma blieben erfolglos. Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr aus den umliegenden Ortschaften waren an den Löscharbeiten beteiligt, der Turm und die ihn ihm befindlichen Kühlzellen wurden jedoch vollständig zerstört. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben