Einbruch in Berlin-Neukölln : 90-Jährige in eigener Wohnung überfallen

Eine 90-Jährige ist am Montag in Berlin-Neukölln in ihrer eigenen Wohnung von einem Mann mit einem Messer bedroht und ausgeraubt worden. Der Schock saß tief - sie kam ins Krankenhaus.

von
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild) Foto: dpa/Archiv
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Nach ersten Erkenntnissen saß die 90-Jährige gegen 19.30 Uhr in ihrem Wohnzimmer in der Werbellinstraße in Berlin-Neukölln und hörte Geräusche aus dem Schlafzimmer. Als sie nachschaute, überraschte sie einen Mann, der ein Messer in der Hand hielt und in einem Nachttisch wühlte. Der Unbekannte ging daraufhin auf die ältere Dame zu, stieß sie um und bedrohte sie mit dem Messer. Nachdem er das geforderte Geld und den Schmuck erhalten hatte, flüchtete er unerkannt. Die Seniorin erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Wie der Täter in die Wohnung gelangt ist, ist derzeit unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben