Einbruch in Berlin-Wilmersdorf : Polizei sucht Diebesbande mit Überwachungsbildern

Die Polizei sucht mit Bildern aus Überwachungskameras nach einer Bande von Dieben, die im Juli bei einer Möbelfirma in Wilmersdorf eingebrochen war und mit einer dort erbeuteten EC-Karte bereits einen Schaden von mehreren Zehntausend Euro verursacht hat.

Julian Graeber

Mit Fotos aus Überwachungskameras eines Supermarkts und einer Bank fahndet die Polizei nach einer Gruppe von Einbrechern, die in der Nacht vom 23. auf den 24. Juli 2013 in die Büroräume einer Möbelfirma in der Lietzenburger Straße in Wilmersdorf eingedrungen war.

Dort entwendete die Bande einen Stahlschrank, in dem sich Bargeld und eine Firmen-EC-Karte befand.

Mit dieser Karte zahlten die Täter am 24. Juli um 12 Uhr in einem NP-Supermarkt in der Kreuzberger Prinzenstraße und hoben gegen 0.35 Uhr Bargeld in einer Sparkassenfiliale in der Turmstraße ab. Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei setzten die Täter die Karte 15 Mal ein und verursachten damit einen Geldschaden von mehreren Zehntausend Euro.

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt 4 im Tempelhofer Damm 12 in Tempelhof unter der Telefonnummer (030) 4664 - 945 107 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

4 Kommentare

Neuester Kommentar