Einbruch in Getränkemarkt : Dieb stellte sich selbst eine Falle

Ein mutmaßlicher Einbrecher konnte offenbar nach einem Diebstahl in einen Getränkemarkt in Marzahn nicht genug bekommen - und kehrte zum Tatort zurück. Dies wurde ihm zum Verhängnis.

von

Gegen 3.15 Uhr haben Passanten die Polizei zu einem Getränkemarkt im Hellersdorfer Weg gerufen, nachdem dort die Alarmanlage ausgelöst hatte. Als kurz darauf die Besatzung einer Zivilstreife eintraf, beobachteten die Beamten einen dunkel gekleideten Mann, der aus dem Geschäft kam und sich in ein Gebüsch hockte. In diesem Moment ging die Alarmanlage aus. Mit einem bereits offensichtlich gefüllten Rucksack ging der Verdächtige nun zurück in den Laden. Als die Alarmanlage wenige Augenblicke später erneut auslöste, flüchtete der mutmaßliche Einbrecher aus dem Geschäft und rannte direkt in die Arme der Polizisten. Bei der Festnahme wehrte sich der Mann. Die Beamten brachten ihn mithilfe von Pfefferspray zu Boden. Dann wurde er zum zuständigen Einbruchskommissariat gebracht. In seinem Rucksack befanden sich Zigaretten, diverser Alkohol und eine Brechstange. Mit dieser hatte der 32-Jährige offenbar die Eingangstür des Marktes aufgehebelt, wobei auch eine Scheibe zu Bruch gegangen war.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben