Einbruch : Zigarettendieb wird Laster zum Verhängnis

In Tempelhof hat ein 16-Jähriger nach einem Zigarettenraub versucht mit einem Lkw zu flüchten.

Nach einem Überfall auf einen Lebensmittelmarkt in der Schöneberger Straße, wollte ein 16-Jähriger mit einem anscheinend bereit gestellten Lkw flüchten. Der Jugendliche war mit einem bisher unbekannten Komplizen in den Lagerraum des Ladens eingedrungen. Dort durchtrennten sie die Metallkette eines mit Zigaretten gefüllten Rollcontainers und wollten das Gebäude mit der Beute im Wert von rund 30 000 Euro über den Lieferantenausgang verlassen. Als ein Mitarbeiter aufmerksam wurde, ergriff das Duo ohne
Beute die Flucht.

Während der 16-Jährige mit dem Lkw zu flüchten versuchte, entkam sein Komplize zu Fuß. Die alarmierten Polizisten konnten den Wagen allerdings stoppen. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fluchtfahrzeugs fanden sie einen Bolzenschneider und mehrere leere Obstkisten, die zuvor aus dem Geschäft gestohlen worden waren. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar